Ohne 7 Spielerinnen nichts bei der HSG Ebersbach/Bünzwangen zu holen - 26:22(12:9)-Niederlage zum Saisonabschluß

tmb 17 18 Damen1(23.04.18) Aufgrund von Abitur und Verletzungen mussten die Damen am Wochenende bei der letzten Partie der Saison gleich auf 7 Spielerinnen verzichten. Zudem war auch Coach Michael Becker aus beruflichen Gründen nicht dabei, er wurde von unserer Kapitänin Laura Schirnik bestens vertreten. Das Spiel begann gleich mit einer leichten Überlegenheit der HSG Ebersbach/Bünzwangen, die schnell mit 3:1 in Führung ging.Auch in der Folge sollte die HSG das Spiel nach Belieben dominieren und führte bereits mit 11:6, ehe die MTG bis zur Pause auf 12:9 verkürzen konnte.

Doch auch im zweiten Abschnitt übernahm die HSG erneut das Kommando und führte in der 40.Spielminute bereits spielentscheidend mit 18:12. Den Wangener Damen fehlte an diesem Tag einfach die Durchschlagskraft und die notwendige Stabilität in der Abwehr um dieses Spiel zu drehen. So musste man sich am Ende verdient mit 26:22 gegen die HSG Ebersbach/Bünzwangen geschlagen geben.

"Wir haben es nicht geschafft die Ausfälle zu kompensieren. Vorallem im ersten Durchgang haben wir in der Abwehr nicht zu unserem Spiel gefunden. Insgesamt haben wir verdient verloren." meinte Ersatz-Coach Laura Schirnik nach der Partie.

Es spielten: Johanna Schweizer(Tor), Arbnora Fejza(Tor), Janika Schwanninger 8/1, Johanna Becker 5, Marina Gabriel 4/2, Nadine Schirnik 3, Katrin Aumann 1, Chantal Ferreiro 1, Hannah Vogel, Carina Zeiske, Johanna Rasch

 

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von