Pleite im Derby: Die MTG Wangen verlor deutlich gegen die SG Argental mit 26:13

tmb 17 18 Damen1
Am Samstag stand das erste Derby für die Damen der MTG Wangen an. Der Gegner war die SG Argental. Schon in der Vergangenheit waren diese Derbys bekannt für den hitzigen Charakter und die knappen Ergebnisse. 
Ein knappes Ergebnis war heute aber nicht in Sicht: Die SG Argental gewann mehr als deutlich mit 26:13 Toren gegen die MTGlerinnen.

Der Start des Spiels wurde direkt erschwert, da in der Halle Harzverbot galt. Hiermit konnten unsere Damen scheinbar beim Aufwärmen ganz gut arbeiten, jedoch war nicht die gewohnte Dynamik im Aufwärmen und in den Torwürfen. Argental schaffte dies anscheinend um einiges besser. Die SG zog direkt mit 3:0 davon und durch fehlenden Druck und Fehlwürfe schaffte die MTG einfach keinen Anschluss. Auch in der Abwehr haperte es zeitweise, anfangs stand die Abwehr jedoch noch etwas besser als im restlichen Verlauf des Spiels. So stand es zur Halbzeit 16:6.
Es ging weiter mit einem sicheren Angriffsverhalten der SG Argental und kompletter Unsicherheit bei unseren Damen. Es fehlte an der Abstimmung in der Abwehr und dem Zug zum Tor. Da ohne Harz gespielt wurde, fehlten vor allem auch die gewohnten Treffer aus der zweiten Reihe, sowie die Verwandlung der 7- Meter ( 4 von 6 wurden verschenkt).
Aber auch im Angriff haperte es, alles blieb stockend. Wenn ein Spielzug gelang, dann scheiterte die MTG zu oft am Pfosten, dem Torwart oder traf das Tor überhaupt nicht. In der zweiten Halbzeit gab es kein Aufbäumen, wodurch das Spiel quasi ab Minute 1 an die SG Argental ging.

Die komplette Performance der MTG war an diesem Tag einfach nicht gut. Trotz voller Auswechselbank und gutem Training in der Woche war keine Motivation und kein Biss da, um der SG Argental das Leben schwer zu machen.
Auch Zoltan Sellei wusste in der Kabine nach dem Spiel vorerst keinen Rat. Die Mannschaft wird sich noch einmal sammeln, denn das Motto ist wie immer: Mund abputzen, weitermachen!

Das kommende Wochenende haben die Damen spielfrei. Der nächste Spieltag wird dann Samstag, der 03.11. gegen die Damen aus Weingarten in auswärtiger Halle sein. Es werden nun alle Kräfte weiter gesammelt, an den Schwächen wird gearbeitet und die Stärken werden weiter ausgebaut.

 

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb seitz logo