Knapper Sieg gegen den TV Weingarten - Jubel bei den Damen der MTG

tmb 17 18 Damen1Der Samstag Abend bescherte den Zuschauern in der Großsporthalle sicher ein spannendes Handballspiel. Die Damen der MTG Wangen bestritten das Derby gegen die Damen des TV Weingarten. Am Ende konnte sich die MTG mit einem knappen 26:27 den Sieg sichern und ging freudestrahlend aus der Partie hervor. Ein wichtiger Sieg für unsere Damen!

Die Partie startete mit Tempo, genau wie die Wangenerinnen sich zuvor in der Kabine vorgenommen hatten. Die Damen machten Tor um Tor und spielten sichere Angriffe aus einer starken Abwehr heraus. In der 13. Minute stand es 2:7 für die MTG, als Weingarten die erste Auszeit nutzte. Eigentlich sollte dann der Vorsprung weiter ausgebaut werden, doch aufgrund dem fehlenden Tempo im Angriff und einer schwächeren Phase in der Abwehr konnte der TV wieder aufholen. Zur 25. Minute stand es 11:11. Die Damen der MTG hatten nicht die Kondition und die Konsequenz, um den Vorsprung weiter aufrecht zu halten. Zur Halbzeit stand es daher 14:13 für den TV Weingarten.

In der Kabine appellierte Zoltan Sellei wieder an das gute Tempospiel zum Anfang der Partie, sowie das schnelle Umschalten inklusive einer dichten Abwehr. Zum Start der zweiten Halbzeit hangelten die Damen sich mit einem stetig knappem Vorsprung von meist einem Tor voran, bis der erneute Ausgleich in der 41. Minute zum 20:20 fiel. Die MTG Wangen nutzte dann in der 48. Minute (Spielstand 20:22) eine Auszeit, in welcher Zoltan Sellei und Teamkapitän Laura Schirnik betonten: Ruhe bewahren, sicheres Tempo spielen und den TV Weingarten weiter auf Abstand halten. 

Dies gelang gut bis zur 55. Minute, bis die Damen aus Weingarten den Anschlusstreffer zum 24:25 erzielten und das Spiel noch einmal in eine spannende Phase ging. Erst das letzte Tor der MTG Wangen zum 25:27 in der 58. Minute verschaffte nochmal etwas Luft. Mit einem 7-Meter kamen die Damen des TV Weingarten noch einmal ein Tor näher. Die letzte Minute konnte die MTG dann im Angriff bleiben und verhinderte so den Ausgleich. Am Ende stand es 26:27. 

Mit Jubel feierten die Damen den Sieg, Zoltan Sellei sage dazu: "Dieses Derby hat die Mannschaft mit dem Herzen gewonnen. Wir haben nicht immer gut gespielt, aber bis zum Ende gekämpft, das hat sich gelohnt! So haben wir verdient gewonnen." 

In der Tabelle stehen die Damen nun auf dem 6. Platz, mit drei gewonnenen und drei verlorenen Spielen. Nächstes Wochenende ist der TB Neuffen (momentan auf Platz 5) in heimischer Halle zu Gast. Hier will man gegen Neuffen zwei Punkte holen. 

 Es spielten:

J. Schweizer (Tor), J.Schwanninger (6), Lilly Stiller (2), P. Walser (1), Lucy Stiller (2), N. Walser, J. Becker (7), M. Gabriel (2), C.Zeiske, N. Schirnik (1), S.Ludwig (4), L. Schirnik (1), C. Ferreiro (1) 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb seitz logo