1b gewinnt Verfolgerduell

tmb 1b 2018 normalDie Vorzeichen zu diesem Spiel standen aufseiten der Jungs um das Trainergespann Kunkel/Reuhs relativ gut, da man mit keinerlei nennenswerten Ausfällen zu rechnen hatte. Ebenso gesellte sich auch Abwehrchef Denis Straub, welcher aus erfreulichen Gründen die letzten Wochen gefehlt hatte, wieder zum Team.

Das Spiel begann relativ ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich richtig absetzen. Dank starker Abwehrarbeit und gelungener Einzelaktionen im Angriff konnten die Jungs der 1b es vermeiden, weiter ins Hintertreffen zu geraten, allerdings sorgte auch der starke Thomas Nuffer im Tor der Welfenstädter dafür, dass die Wangener auch nicht weit in Front gerieten. So ging es dank eines wunderschön herausgespielten Drehers von Felix Schuster eine Sekunde vor Ende der ersten Halbzeit mit einem Spielstand von 13:12 für die Gastgeber in die Kabinen.

In der Kabine appellierte Trainer Kunkel noch einmal an die Chancenverwertung, gerade auf den Außenpositionen wollte den Jungs der 1b nichts gelingen, und besonders an die Defensivarbeit,da Weingarten für seinen Geschmack noch zu viele leichte Tore erzielen konnte.

Im Folgenden blieb es das hart umkämpfte Spiel, was die zahlreichen Zuschauer bereits in den ersten 30 Minuten zu sehen bekamen. Wangen verteidigte gut, konnte aber viele der gewonnenen Bälle nicht zuletzt aufgrund eigener Unkonzentriertheit und wiederum aufgrund des starken Thomas Nuffer im Tor nicht in eine höhere Führung ummünzen. Schöne Rückraumtore von Rookie Nick Staicu, ein sicherer Felix Schuster vom Siebenmeterpunkt und ein gut haltender Valentin Ehrat im Wangener Tor garantierten allerdings auch ein ausgeglichenes Spiel. In der vierzigsten Spielminute konnten die Jungs der 1b in Führung gehen und sollten diese auch nicht mehr aus der Hand geben. In der 55. Spielminute gelang den Welfenstädtern letztmalig der Anschlusstreffer, allerdings sollte es für sie auch der letzte Treffer der Partie bleiben. Tore von Kapitän Robin Straub und Tim Geyer stellten dann auf 28:24, was gleichzeitig der Endstand war.

Dies war die erste von drei aufeinander folgenden schwierigen Aufgaben, die die 1b zu bewältigen hat. Nächsten Samstag muss man zur Primetime um 20:00 Uhr zum Derby nach Langenargen. Dort tat man sich in den letzten Jahren immer schwer, jedoch ist man im Lager der Wangener zuversichtlich, dass man, wenn man mit der letzten Konsequenz und Konztentration dort aufläuft, auch dieses Spiel für sich entscheiden kann. Die dritte schwere Aufgabe folgt dann am 23.03.2019, wenn mit dem TV Gerhausen 2 der Tabellenführer in der Argenhalle gastiert.

 

Es spielten: Valentin Ehrat und Felix Jäkle im Tor, sowie Kevin Stallmeister, Quinten Heinrich, Robin Straub (5 Tore), Roman Adler, Philipp Boscher, Denis Akok, Felix Schuster (9, davon 7 Siebenmeter), Jakob Endraß (1), Hannes Fischer (3), Tim Geyer (4), Nick Staicu (3) und Denis Straub (2).

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb Schnitzer logo
tmb seitz logo