1b sichert sich Vizemeisterschaft und steigt auf

tmb 1b Aufstieg(14.04.2018) Mit einer starken Leistung und einem überzeugenden 26:37-Auswärtssieg in Vöhringen haben die Männer 1b der MTG Wangen Handball sich hinter dem TV Gerhausen 2 die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse Bodensee/Donau gesichert und so das Ziel Aufstieg in Bezirksliga erreicht. Für die MTG ist dies enorm wichtiger Schritt, da man mit der zweiten Mannschaft einen ernst zu nehmender Unterbau für die Herren 1 entstehen soll.

Die Lage vor dem Spiel in Vöhringen war klar, alles oder nichts, Tod oder Gladiolen. Das letzte Rundenspiel dieser Saison musste gewonnen werden, um den Aufstieg in eigener Hand zu haben. Kurzfristig musste man auf den erkrankten Hannes Fischer verzichten, ebenso auf den verletzten Quinten Heinrich und den langzeitverletzten Kapitän Robin Straub. Ersterer wurde kurzfristig durch Roman Adler ersetzt. Ansonsten war die personelle Situation hervorragend im Wangener Lager. Mit Adam Kucera verstärkte ein erfahrener Keeper die Truppe und mit Leopold Plieninger, Felix Mendler und Nick Staicu wurden drei junge Rückraumspieler akquiriert. Ebenso stieß der wurfgewaltige David Paul zum Team.

Das Spiel begann aus Wangener Sicht sehr gut, da man bereits früh im Spielverlauf die Vöhringer Angriffsbemühungen durch hervorragende Deckungsarbeit gut unterbinden konnte und im eigenen Angriff regelmäßig die Zweikämpfe gewann und somit zu guten Wurfchancen kam. Bis zur 18. Spielminute konnte man, bedingt durch kleine Nachlässigkeiten in Angriff und Abwehr lediglich ausgeglichen halten. Dann aber legten die Wangener noch eine Schippe drauf und zogen bis auf 9:15 nach 22 gespielten Minuten davon. Bis zur Halbzeit konnte Vöhringen noch auf 14:17 verkürzen.

In der Halbzeitpause mahnte das Trainergespann Kunkel/Reuhs noch einmal an, man solle die eigene Konzentration hoch halten, die Defensivarbeit noch etwas konsequenter angehen und im Angriff die Chancenverwertung besser machen. Hoch motiviert, sich für die gespielte Saison nun zu belohnen, ging es in die letzten dreißig Minuten der Saison.

Durch ihre konsequentere Abwehrarbeit und ein wiedererstarktes Torhütergespann um Felix Jäkle und Adam Kucera konnten die Wangener in den zweiten dreißig Minuten ihr gefürchtetes Tempospiel aufziehen. Vöhringen konnte nur noch teilweise dagegen halten, da die Jungs der 1b regelmäßig Bälle gewannen und diese durch schnelles Umschaltspiel und sichere Würfe in Torerfolge ummünzten. Besonders Felix Mendler und David Paul stachen hier mit Spielwitz, Finesse und konsequenten Abschlüssen heraus. Ebenso machte Felix Schuster mit zehn Toren und einer fehlerfreien Quote aus sieben Metern ein überragendes Spiel. Nach 60 gespielten Minuten war der Jubel auf Wangener Seite groß, da ihnen der zweite Platz in der Tabelle nicht mehr zu nehmen war, ganz egal, was der TV Weingarten gegen den Meister Gerhausen veranstaltete.

Nun steht für die Wangener nur noch das Final Four im Bezirkspokal vor der Tür. Dieses findet am 27/28.04.2019 statt. Gegner im ersten Halbfinale, das um 14:00 Uhr angepfiffen wird, ist die zweite Garde der TSG Söflingen.

Es spielten: Felix Jäkle und Adam Kucera im Tor, dazu Felix Mendler (9), Roman Adler, Philipp Boscher (2), Denis Akok (3), David Paul (8), Felix Schuster (10, davon 4 Siebenmeter), Jakob Endraß (2), Nick Staicu (1), Johannes Rupp, Denis Straub, Leopold Plieninger (2) und Martin Holzapfel.

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb Schnitzer logo
tmb seitz logo