MTG auf dem Weg ins Final Four

tmb 1b 2018 normalNach einjähriger Abstinenz haben sich die Jungs der 1b dieses Jahr erneut für das Final Four des Bezirkspokals qualifizieren können. Am Samstag um 14 Uhr trifft das Team um Trainer Horst Kunkel und seinen Co Jonas Reuhs im ersten Halbfinale auf die zweite Mannschaft der TSG Söflingen. Das zweite Halbfinale bestreitet um 18 Uhr der Gastgeber TSB Ravensburg gegen TSV Bad Saulgau 2. Das Finale findet dann am Sonntag um 17 Uhr statt.

Die Reise begann am 08.09.2018, noch eine Woche vor dem ersten Ligaspiel mit der Partie gegen die zweite Garde der HSG Langenau/Elchingen. Der Bezirksligist war über 60 Minuten eine harte Nuss, die nur über konsequente Abwehrarbeit geknackt werden konnte. Ebenfalls konnte Wangen sich in der ersten Halbzeit auf seinen Kapitän Robin Straub verlassen, welcher bis er sich in der 27. Spielminute zu einer Dummheit hinreißen ließ und dafür die rote Karte sah, bereits 9 Treffer erzielt hatte und das ganze Spiel über auf Youngster Hannes Fischer, welcher ebenfalls deren 9 erzielte, verlassen. Ebenso machte Felix Jäkle auf der Torhüterposition ein gutes Spiel und die Jungs der 1b konnten ihr gefürchtetes Umschaltspiel aufziehen. Langenau hielt allerdings stark dagegen, sodass in der 55. Spielminute das erste Mal eine Zwei-Tore-Führung für Wangen herausgespielt werden konnte. Bei dieser Führung blieb es auch, sodass nach 60 gespielten Minuten ein hart umkämpfter 32:21-Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Die nächste Runde hatten die Jungs der 1b gegen den Ligakonkurrenten aus Weingarten zu bestreiten. Beide Mannschaften gingen ersatzgeschwächt in diese Partie, jedoch war es den Spielern des TVW anzumerken, dass diese sich mehr auf das Aufeinandertreffen in der Liga, welches in der kommenden Woche stattfand, konzentrieren wollten. Die 1b spielte streckenweise souverän, allerdings nie ohne den hundertprozentigen Einsatz, welcher diese Mannschaft ausmacht, vermissen zu lassen. Im Angriff waren es wieder Kapitän Robin Straub sowie Rookie Nick Staicu und Flügelflitzer Felix Schuster, auf die man sich verlassen konnte. Die Defensive um Denis Straub und Martin Holzapfel stand solide und dahinter warteten Felix Jäkle oder Valentin Ehrat auf das, was durch die Abwehrreihe hindurch kam. Zu Spielende konnte man im Wangener Lager einen weiteren Sieg verbuchen, diesmal mit 26:23 und zog damit in die nächste Runde ein.

Im Viertelfinale hatten es die Jungs der 1b mit der zweiten Mannschaft aus Hard in Österreich zu tun. Im Vorfeld zeichnete sich bereits ein schweres Spiel ab, da man auf Denis Straub (berufliche Gründe), Philipp Boscher (Schulterverletzung), und die gesamte männliche A-Jugend verzichten musste. Dafür stießen Felix Schuster und Roman Adler wieder zur Mannschaft. Ebenso erklärten sich Tobias Werder, Thomas Köhler, Matthias Maier, Florian Hack und Thomas Haberda aus der 1c bereit, der 1b im Pokal auszuhelfen. Ebenso wurde aus der "Ersten" Torwart Adam Kucera akquiriert. Nach einer kurzen Findungsphase des neu gebildeten Abwehrzentrums aus Tobias Werder und Jakob Endraß zogen die Jungs der 1b davon und gaben diese Führung auch nicht mehr ab. Zum Spielende konnte man sich über den Einzug ins Final Four freuen und über einen verdienten 29:23-Sieg.

Im Final Four werden die Jungs der 1b es mit dem Bezirksligisten TSV Bad Saulgau 2 und den Landesligisten TSB Ravensburg und TSG Söflingen 2 zu tun bekommen. Als Teilnehmer der Bezirksklasse geht man somit wohl als Underdog in diese Spiele, aber wie sagt man so schön, der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Auf jeden Fall freuen sich die Wangener Jungs richtig auf dieses Event und hoffen mit Einsatz, Willen und Kampfgeist den „Großen“ das ein oder andere Bein stellen zu können.

Kader:

1 – Valentin Ehrat

3 – Kevin Stallmeister

4 – Quinten Heinrich

7 – Robin Straub

8 – Roman Adler

9 – Philipp Boscher

12 – Felix Jäkle

13 – Denis Akok

15 – Korbinian Scheubel

17 – Felix Schuster

18 – Jakob Endraß

22 – Hannes Fischer

23 – Tim Geyer

24 – Felix Mendler

27 – Johannes Rupp

28 – Martin Holzapfel

29 – Nicolas Kuhn

31 – Jakob Weik

33 – Denis Straub

42 – Tim Schmid

69 – Nick Staicu

Trainer:

Horst Kunkel

Jonas Reuhs

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb Schnitzer logo
tmb seitz logo