mA gewinnt verdient bei TEAM Esslingen mit 34:27

tmb mtg mA 2014 weiss

(8.12.2014) Am gestrigen Sonntag spielte unsere männliche A-Jugend beim TEAM Esslingen. Nach einem etwas schwierigen Einstieg in das Spiel konnte unsere Mannschaft erst zum Ende der ersten Halbzeit das Spiel in den Griff bekommen und gewann dennoch verdient mit 34:27 Toren.

Für unsere Mannschaft galt es dieses Auswärtsspiel unbedingt zu gewinnen, will man doch den hart erarbeiteten Anschluss an die Tabellenspitze nicht gleich wieder verlieren. Nach anfänglichen Problemen den klugen Angriff der Gastgeber über den Kreis in den Griff zu bekommen und häufigem Scheitern an dem starken Torwart der Esslinger mussten unsere Jungs eine ganze Weile einem Rückstand hinterherlaufen. Nach dem 0:2 für den Gegner konnte zwar kurzzeitig mit 3:2 in Führung gegangen werden, jedoch holte sich Esslingen die Führung gleich wieder zurück und so dauert es bis zur 23. Spielminute bis sich Wangen beim 10:8 erstmals mit zwei Toren absetzen konnte. Dann kam die MTG besser ins Spiel, doch durch ein paar unnötige 2-Minutenstrafen für Wangen und der weiterhin hohen Fehlerquote vor allem beim Torwurf konnte sich unsere Mannschaft nicht entscheidend absetzen. So wurden beim knappen 13:11 für Wangen die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit wurde dann konsequenter in der Abwehr gearbeitet und der Zugriff auf den Gegner gelang besser. So konnte die MTG einfache Tore über den Tempogegenstoß erzielen und sich beim 20:16 etwas absetzen. Auch eine Manndeckung gegen Aaron und auch Elia Mayer brachte unsere Angreifer nicht aus dem Konzept und die Führung konnte weiter behauptet werden. Durch drei Tore in Folge konnte in der 50. Spielminute beim 28:21 erstmals ein sieben Tore Vorsprung erzielt werden. Damit war das Spiel entschieden und wurde von unserem Jungs kontrolliert zu Ende gespielt.

Unterm Strich zeigte unsere Mannschaft eine durchwachsene Leistung, gewann jedoch verdient gegen einen kämpferisch starken Gegner mit gutem Torwart und schönem Spiel über den Kreis. In den nächsten beiden Heimspielen, kommenden Sonntag gegen Herrenberg und am Sonntag darauf gegen Spitzenreiter Ober/Unterhausen muss sich die Mannschaft wieder steigern, um in diesen schweren Partien zu bestehen. Selbstvertrauen und Motivation kann die Mannschaft sicher aus den letzten Erfolgen und der Aussicht in der Spitzengruppe der Württembergliga ins neue Jahr zu starten, ziehen.

Für die MTG spielte Lukas Herrmann im Tor, Sammy Schwarz (1), Elia Mayer (6), Jonas Hagg (1), Lorenz Waizenegger (2), Jakob Neidl (2), Felix Schuster (2), Aaron Mayer (11/3), Martin Schnitzer (7) und Laurin Rombach (2).

 

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von