Mit Teamgeist und Spielwitz ins württembergische Finale

tmb mB12017 18(18.03.2018) Die MTG kann auch diese Saison wieder ein ganz großes Ausrufezeichen mit einer ihrer Jugendmannschaften setzen. Die männliche B-Jugend der MTG Wangen wurde dieses Jahr Staffelsieger in der Württembergliga Staffel 2 und steht nun im Finale um die Württembergische Meisterschaft. Gespielt wird das große Finale gegen den Bundesliga-Nachwuchs der SG BBM Bietigheim kommenden Samstag in Kornwestheim.

Nach einem holprigen Start mit 1:3 Punkten wurde die Saison mit einem Lauf von 31:1 Punkten und somit mit 32:4 Punkten souverän und kämpferisch abgeschlossen. Ein sehr starker Konkurrent dieses Jahr war bis zum Schluss das Team aus Altenstadt. Auswärts hatte die MTG in Altenstadt mit drei Toren verloren und daheim trennte man sich mit einem Unentschieden. Doch Altenstadt lies nochmals Punkte liegen, währen die Jungs der MTG stets siegreich blieben. Am kommenden Samstag steigt nun das mit Spannung erwartete Endspiel um den höchsten Titel im Württembergischen Jugend Handball. Gespielt wird in Kornwestheim gegen den Zweitliga- Nachwuchs aus Bietigheim, der seinerseits seine Staffel mit 36:0 Punkten souverän gewann. "Bietigheim wird ein ganz harter Brocken mit individuell und körperlich gut ausgebildeten Spielern. Unsere Jungs zeichnen sich durch einen großen Kampf- und Teamgeist aus. Wenn wir alles was wir an Qualität und Spielwitz haben in die Waagschalle werfen ist eine Überraschung durchaus drin." so Trainer Reinhard Geyer, der die Favoritenrolle klar an Bietigheim abgibt. Geyer ergänzte vor der Saison das Duo auf der Bank mit Stefan Rosenwirth, der die Mannschaft, die zu Teilen aus der letztjährigen Baden-Württembergischen Meistermannschaft der männlichen C-Jugend besteht, bereits trainiert hat. "Allein schon das Erreichen des Finales ist ein riesen Erfolg für das Team und unsere MTG. Reinhard und Stefan haben wieder einen tollen Job als Trainer abgeliefert und die Mannschaft hat mit gezogen. Wenn man sieht mit wie viel Einsatz die Jungs auftreten geht einem das Herz auf. Ich traue ihnen die Überraschung zu." so Abteilungsleiter Matthias Vetter. 

Die MTG setzt zu dem Spiel einen Fanbus ein. Abfahrt ist um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz P14. Der Bus fährt nach dem Finale weiter zum Auswärtsspiel der Herren 1 in Laupheim. Es sind noch Restplätze frei.

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von