Qualifikation der mB1 zur Baden-Württemberg Oberliga

Nach zweieinhalbstündiger Anfahrt inklusive Stau spielte man im ersten Spiel gegen den SV Fellbach. Gespielt wurde jeweils 2x 20 Minuten. Nach einer schwachen Halbzeit und zu wenig Konsequenz, vor allem in der Abwehr, ging es mit 12:16  in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit ging es ähnlich weiter: mit ein wenig mehr Motivation und besserer Abwehrleistung hätte das Endergebnis anders ausgesehen. Das Spiel wurde letztendlich mit 23:27 verloren. Somit musste im 2. Spiel mindestens ein Sieg mit 4 Toren Vorsprung her, um als Gruppenzweiter noch weiterzukommen.  

Bereits vor Beginn des 2. Spieles fiel ein Torhüter aus. In diesem zweiten Spiel war der Gegner die Heimmannschaft, Bottwar JSG. Nach einer deutlichen Ansprache des Trainer-Duos hatte die Mannschaft im zweiten Spiel neue Motivation gefunden. So konnte in der ersten Halbzeit, vor allem dank einer besseren Abwehr- und Torwartleistung, eine Führung von 12:10 erzielt werden. In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich weiter. 6 Minuten vor Schluss lautete der Spielstand 18:18. Somit waren noch mindestens 4 Tore nötig, um das Ausscheiden  zu verhindern. Doch trotz anschließend doppelter Unterzahl der MTG schafften es die Spieler, 2 Minuten vor Schluss, auf 21:19 zu erhöhen. Als die JSG innerhalb kurzer Zeit zwei Zeitstrafen kassierte, hieß es eine Minute vor Schluss 22:19. Durch einen fehlgeschlagenen Angriff der Gastgeber, hatte die MTG Sekunden vor Schluss noch eine Chance, um doch noch weiterzukommen. Letztendlich traf Johannes Kraft 3 Sekunden vor Schluss zum 23:19, was den Sieg und das Weiterkommen für die B-Jugend in die BWOL Qualifikation bedeutet!

 

Nachdem dem erleichterten Jubel ging es auf die Heimfahrt, die zum Glück ohne Stau verlief.

Die nächste Qualifikation steht am 10. Juni an, bei der es gegen Echaz Erms, Ostfildern und Remshalden geht.

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von