wC2 beendet Saison mit einem Sieg in Leutkirch

tmb wC2Am Samstag stand für die jungen C2 Mädels das letzte Spiel in Leutkirch an. Der zweite Tabellenplatz war ihnen bereits nicht mehr zu nehmen, trotzdem wollten die Wangenerinnen mit einem Sieg nach Hause fahren.

Allerdings sah es am Anfang gar nicht danach aus. Eine völlig teilnahmslose Abwehr und technische Fehler im Angriff ermöglichte es den Gastgeberinnen auf 6:3 in Führung zu gehen. Bis zur 20 Minute konnte Leutkirch diesen Vorsprung halten. Erst dann wachten die Wangenerinnen allmählich auf, konnten 4 Tore in Folge erziehlen, so daß es zur Halbzeit 10:9 für die MTG Mädels stand. Die erste Führung in diesem Spiel.

In der zweiten Halbzeit konnten sich die Wangenerinnen deutlich steigern. Allerdings blieb die Torauswertung unterirdisch. Sie vergaben in diesem Spiel 7 Siebenmeter und zahlreiche freie Torchanchancen. Am Ende konnten sie froh sein über den 21:17 Sieg.

Trotzdem ist man im Wangener Lager sehr zufrieden mit dem unerwarteten zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Die Mannschaft besteht komplett aus dem jüngeren Jahrgang und waren körperlich in dieser Saison häufig dem Gegner unterlegen. Im Laufe der Saison konnte sich die Mannschaft jedoch deutlich steigern und vor allem Jana Hartmann, die jüngste der Mannschaft war kaum noch zu stoppen.

Für die MTG spielten Emine Cicek im Tor, Clara Gauß (5), Leonie Carayon, Mia Geyer (1), Marie Spöcker (5), Silja Holler, Paula Pfaus, Jana Hartmann (9) und Sophie Plötscher.

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von