Grußwort zum Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TSV Heiningen

tmb Abteilungsleitung 2108 SaisonabschlussEinen guten Abend Allerseits liebe Handballfreunde, Gönner und Fans der MTG Wangen, 

zum heutigen Heimspiel unserer 1. Herrenmannschaft. Einen ebenso freundlichen Gruß unseren Gästen vom TSV Heiningen sowie dem Schiedsrichtergespann.

 

Hoffentlich konnten Sie die närrische Zeit genießen und haben diese auch gut überstanden.

Was für einen Kampf lieferte unsere Erste letzte Woche bei der SG Hegensberg-Liebersbronn ab. Mit nur 8 Feldspielern, darunter mit Felix Mendler einen A-Jugendlichen angereist, nach kurzer Zeit waren´s nur noch 7 (Hoffen wir mal dass die Verletzung von David Paul nicht allzu schwer ist und er bald wieder einsatzfähig ist) Feldspieler, will heißen 1, in Worten EINEN Auswechselspieler zur Verfügung zu haben und das in einem Württembergliga Spiel ist gelinde gesagt eine nicht besonders üppige Auswahl. Trotzdem gegen einen erbittert und leidenschaftlich gegen den Abstieg kämpfenden Gegner in dessen Halle zu bestehen und zu gewinnen ist aller Ehren wert und nicht ausschließlich als Glück zu bezeichnen. Glück gehört dazu, man muss es sich aber erarbeiten und dazu braucht es Klasse, Willen und Leidenschaft und das hat die Mannschaft gezeigt.

Was wir auch sehen ist, dass der Kader der Herren 1 und der Herren 1b alles andere als breit aufgestellt ist, dass die A-Jugend am Samstag Nachmittag in Fridingen gespielt und haushoch gewonnen hat um dann am Abend die Herren 1 (Felix Mendler) und die Herren 1b (Tim Geyer, Nick Stanciu, Hannes Fischer, Valentin Ehrat, Kevin Stallmeister Fuentes,) zu unterstützen und dass ohne deren Unterstützung beides Mal ein Sieg eher unwahrscheinlicher gewesen wäre. Will heißen, wir setzen VOLL auf unsere Jugend, aber wir dürfen sie auch nicht verheizen und deshalb muss es legitim bleiben von außen als Ergänzung Spieler zu holen. Auch da kann man getrost anderer Meinung sein, wir meinen jedoch wir müssen sowohl für die Herren 1 als auch die Herren 1b einen breiten und durchgängigen Kader haben, denn es kann nicht sein, dass ohne die Jugendspieler, die Herren 1 am letzten Wochenende OHNE Feld-Auswechselspieler und die Herren 1b nur mit EINEM Feld-Auswechselspieler angetreten wären!

Auf unsere Herren 1 kommen nun „Festwochen“ zu. 4 Spiele gegen die Besten der Besten in der Liga. Zuhause heute gegen den TSV Heiningen, nächste Woche kommt der TSB Schwäbisch Gmünd, danach Sonntag 31.03. auswärts beim TSV Wolfschlugen und danach am 06.04 zuhause gegen die SG Lauterstein. Diese Spiele haben sich die Jungs verdient und völlig egal wie es ausgehen wird, die Mannschaft hat Ihre/Eure volle Unterstützung verdient. Genießen Sie, wie die Mannschaft diese Zeit in vollen Zügen und ganz nach Co-Trainer Sebastian Staudacher: „Einen davon werden wir packen“. Warum nicht schon heute? 

Und unsere 2. Herrenmannschaft? Hat ihr Spiel letzte Woche gegen den direkten Verfolger TV Weingarten zuhause verdient gewonnen. Die Mannschaft von Horst Kunkel und Jonas Reuhs tat sich relativ schwer, machte es sich auch selbst schwer. An der Chancenverwertung muss durchaus gearbeitet werden. Nun geht es heute zur Prime time auswärts gegen den Tabellen 5. aus Langenargen –Tettnang und dann nächste Woche zuhause gegen Tabellenführer Gerhausen 2. Sollten beides mal Siege gelingen (was nicht unmöglich ist, konnten doch beide Vorrundenspiele gewonnen werden!) steht die Türe zum Aufstieg in die Bezirksliga weit offen. Aber wie immer. Ein Spiel nach dem anderen angehen, demütig und leidenschaftlich bleiben, dann kommt man dem großen Ziel auch immer näher. Haut rein Jungs.

Das direkte Vorspiel bestreitet heute unsere männliche B-Jugend, in Ihrem letzten Meisterschaftsspiel gegen die SG Lauterstein-Treffelhausen-Böhmenkirch. Die Jungs sind immer noch ungeschlagen und wollen das auch bleiben. Das Endspiel um die Württembergische Meisterschaft findet dann am 24.03.2019 statt. Ort geben wir noch bekannt, hoffentlich in Wangen, das wäre einfach nur Klasse.

Begonnen hat der Spieltag in der Argenhalle um 12:45 mit der weiblichen C2 gegen Friedrichshafen/Fischbach, gefolgt um 14:30 mit der männlichen C-Jugend gegen den gleichen Gegner. Um 16.10 spielten unsere Frauen 2 gegen den TV Weingarten 2. Auswärts unterwegs waren die weibliche E-Jugend um 11.00 in Biberach, die männliche D3 um 11:30 in Weingarten, um 18:15 unsere Damen 1 in Neuffen und um 20:00 spielen die Herren 1 b (siehe oben) in Langenargen.

Morgen, Sonntag, spielen zuhause ab 12:15 die weibliche D1 gegen Dornbirn, die männliche B2 um 13:45 gegen Lindenberg und die männliche A-.Jugend – für die Meisten ihr Allerletztes Jugendspiel - und 15:30 Uhr gegen Echaz-Erms sowie um 17:30 die Herren 1c gegen Lustenau. Auswärts treten an, die männliche E-Jugend in Dietenheim, die gemischte F-Jugend um 10:00 in Lindenberg und die weibliche A-Jugend – auch hier für Einige ihr Allerletztes Jugendspiel - um 12:40 in Ulm/Wiblingen.                                                                                                     

M. Vetter, Abteilungsleiter

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb Schnitzer logo
tmb seitz logo