Die Abzocker sichern sich den Schulcuppokal

1IMG 4550Bereits zum 11. Mal fand am vergangenen Samstag, den 23. April 2016, der Wangener Schulcup statt. Insgesamt kämpften 11 Grundschulteams (3. und 4. Klasse) aus Wangen und Umgebung um den Titel. Die von Katrin Grillenberger und Elia Mayer organisierte Veranstaltung war sowohl für die teilnehmenden Kinder, als auch für die auf der Tribüne mitfiebernden Zuschauer ein tolles Erlebnis. Im Finale sicherte sich die Berger-Höhe Grundschule den Wanderpokal.

 „Ein guter Nachwuchs ist die Basis für Erfolg in der Zukunft. Mit diesem jährlichen Schul-Cup gewinnen wir immer wieder neue Talente für unsere E- und D-Jugendteams hinzu, auf welche wir sonst wohl nie aufmerksam geworden wären. Außerdem entdecken auch sehr viele Kinder durch dieses Turnier erst ihre Freude an diesem Sport, und treten unserer Abteilung bei. Deswegen ist diese Veranstaltung eine rundum super Sache, von der sowohl die Kinder, als auch wir als MTG Handball Abteilung nur profitieren können.“ Diese Worte von Bufdi Elia Mayer zeigen den Stellenwert, den der vor mittlerweile 11 Jahren ins Leben gerufene Wangener Handball Schulcup mittlerweile genießt. 

Ein weiteres Indiz hierfür ist auch das Engagement der gesamten Handballabteilung bei diesem Event: Die Schiedsrichter der Abteilung sind für die Ordnung auf dem Spielfeld zuständig, die Spieler der 1. Frauen- und 1. Männermannschaft und der A-/B- Jugenden coachen die Kinder von der Seitenlinie und sorgen für den organisatorischen Ablauf des Turniers. Im Foyer der Ebnethalle kümmerte sich Conny Sacotte mit ihrem Team um die hungrigen und durstigen Kinder. Michael Wild spendete für den Schulcup Obst und Gemüse für die Kids. Das große Team um Organisatorin Katrin Grillenberger hat mal wieder tolle Arbeit geleistet.                                                         

tmb 1IMG 44541

Die Siegerehrung am Nachmittag bildete dann auch den krönenden Abschluss eines sportlich sehr interessanten Turniers: In zwei Gruppen mit je einmal 6 und 5 Teams wurde ab 10.00 Uhr im Anschluss an den traditionellen Einmarsch der Teams um den Einzug ins Finale gekämpft:

In Gruppe 1 trafen dabei die Berger-Höhe Schule 2 (Abzocker), die GS Wohmbrechts (Womballs), die GS Ebnet 1 (Lattenkracher), die GS Eisenharz-Eglofs (Eisenharzer Handballdrachen), die Prassbergschule (Prassberg-Profis) sowie die GS Leupolz (Leupolzer Sportskanonen) aufeinander. Dabei konnten sich die Abzocker vor den Prassberg-Profis, den Womballs, den Lattenkrachern und den Sportskanonen den ersten Platz der Gruppe erspielen.

In Gruppe 2 trafen die Teams der Berger-Höhe-Schule 1 (die wilden Handballer), die GS Schomburg (Schomburger Handballkids), die GS Ebnet 2 (Ebnetknaller), die GS Eisenharz-Eglofs (Eglofser Dampfwalzen) sowie die GS Deuchelried (Deuchelrieder Feuerbälle) aufeinander. Hier konnten sich die Dampfwalzen aus Eglofs den Gruppensieg holen. Den 2. Rang sicherten sich die Schomburger Handballkids, gefolgt von den Ebnetknallern, den wilden Handballern und der Feuerbällen.

Nach der Vorrunde, in der Jeder gegen Jeden spielte, wurden die Plätze 1-10 ausgespielt (Platz 5 aus Gruppe 1 spielte gegen Platz 5 aus Gruppe 2 um Platz 9/10; Platz 4 aus Gruppe 1 spielte gegen Platz 4 aus Gruppe 2 um Platz 7/8; usw.) Die Leupolzer Sportskanonen mussten sich mit dem 11. Platz zufrieden geben. Platz 9 sicherten sich die Eisenharzer Handballdrachen in einem spannenden Spiel (3:2) gegen die Deuchelrieder Feuerbälle. Platz 7 belegten die wilden Handballer nach einem klaren Endstand (7:2) gegen die Lattenkracher. Die Womballs gewannen (5:1) gegen die Ebnetknaller und sicherten sich Platz 5. Die Schomburger Handballkids erspielten sich nach einem spannenden Spiel (2:1) gegen die Prassberg-Profis den 3. Platz. Das Finale konnten die Abzocker gegen die Eglofser Dampfwalzen für sich entscheiden (4:0). Somit hat die Berger-Höhe-Schule nach längerer Pause wieder den Wanderpokal.

„Alle Kinder die teilgenommen haben sind Sieger. Dieser Rahmen hier in der Ebnethalle mit den vielen Zuschauern ist für alle etwas ganz Besonderes. Dementsprechend sind auch alle mit voller Freude und 100% Einsatz zu Werke gegangen. Es hat Spaß gemacht den Kids zuzusehen. Wir freuen uns schon jetzt auf den Schul-Cup 2017, und gehen fest davon aus, dass alle Schulen wieder teilnehmen werden.“ Diesen Worten von Jugendkoordinatorin Katrin Grillenberger bleibt nichts mehr hinzuzufügen. Der Schul-Cup 2016 war wiederum ein voller Erfolg. Auf ein Neues 2017.

Vielen Dank außerdem an Johannes Fritsch für die Bilder!

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb Schnitzer logo
tmb seitz logo