MTG Tor-Festival am vergangenen Wochenende

tmb Frauen1b Siegerselfie(26.11.2019) Ein sehr erfolgreiches Handball Wochenende liegt hinter uns. Nicht nur, dass alle Aktiven-Teams ihre Spiele erfolgreich gestalten konnten, auch die Jugendmannschaften auf Verbandsebene konnte alle mit einem Sieg das Parkett der Argensporthalle verlassen. Hier alle Spiele im Überblick.

Bereits vor dem Kantersieg der Herren 1 gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf gewannen unsere Damen 1 gegen die selbige HSG mit 23:20. Bis zur Halbzeit stand das Spiel auf der Kippe. Die Gäste gingen sogar mit einer 10:9 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit drehte die MTG dann auf und zog bis zur 40. Minute mit 17:12 davon. Besonders Janika Schwanninger mit 7 Toren und einer 100 % Trefferquote vom 7-Meter Punkt zeigte in dieser Phase ihr Können. Die HSG versuchte zwar nochmal alles um heran zu kommen, doch die MTG konnte den Abstand bis zum Ende verwalten. Es war ein wichtiger Sieg für die Moral der Mannschaft um Trainer Zoltan Sellei.

Vor den Damen zeigte das Männer Team 1b im Spiel gegen die SG Ulm-Wiblingen 2 eine solide Leistung. Der ungefährdete 32:22 Erfolg hätte bei konsequenterer Nutzung der Chancen und weniger technischen Fehlern durchaus höher ausfallen können. Überzeugen konnten bei der 1b besonders Routinier Robin Straub mit 9 Toren und Felix Schuster mit 7 Treffern. Insgesamt standen 6 A-Jugend Spieler im Kader.

Bereits am frühen Samstagnachmittag zeigten die alten Hasen vom Männer Team 1c ihr Können gegen den TV Weingarten 2. Leichtflüssig wie eh und je erspielten sich die Männer einen ungefährdeten 36:23 Sieg heraus und stehen nach 6 Spielen weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga Bodensee.

Auswärts ran mussten am Samstag die Frauen 1b in Gerhausen. Nach einer hart geführten Partie mit etlichen 2- Minuten Strafen siegten die Damen mit 23:20. Eine großartig aufgelegte Isabella Wucher (16 Tore davon 10 von 11 7-Metern verwandelt) hatte großen Anteil am Erfolg. So konnte man auf Platz drei der Tabelle aufrücken und als Aufsteiger Kontakt zur Spitze der Bezirksklasse halten.

Am Samstagmittag deklassierte eine hervorragend aufgelegte mB2-Jugend den TSG Leutkirch mit 42:16. Beim Tor-Festival konnten sich alle Spieler mit mindestens 2 Treffern in die Schützenliste eintragen, wobei Moritz Sellschopp (8), Lucas Graf(7) und Rick Müller (6) die besten Schützen waren. Mit 12:0 Punkten führt man deutlich die Bezirksklasse an und steuert weiter Richtung Meisterschaft. Eine klasse Truppe, die von Lukas Kraft sehr gut gecoacht wird und in der Liga leicht unterfordert ist.

Die mD2-Jugend ging die Reise am Samstagmittag nach Isny. Für die von Karl Wachter trainierte Truppe wäre durchaus ein Sieg drin gewesen, doch wacker kämpfende Isnyer haben sich den Punkt beim 19:19 am Ende verdient. Ein nervenstarker Lino Blockus sorgte vom 7-Meter Punkt mit seinem 6. Treffer in letzter Minute für das leistungsgerechte Unentschieden. Dennoch steht die MTG mit 11:5 Punkte auf Platz 1 der Tabelle.

Am Sonntag standen dann noch weitere 6 Jugendspiele auf dem Plan.

Bereits um 10 Uhr war die wD2-Jugend gegen den TSZ Lindenberg gefordert. In einem munteren Spiel siegten die von Luisa Stumpp gecoachten Wangener Mädels klar mit 22:13.

Danach erwartete die wC2 die Mädchen der SG Argental. Es war ein Kampf gegen die rote Laterne, den die MTG leider deutlich mit 15:31 verlor. Drinora Krasniqi war mit 7 Toren beste Werferin der MTG.

Die mC-Jugend um Trainer Thorsten Gapp erwartete im Anschluß in der Bezirksliga den TSB Ravensburg. Die Schussentäler hatten der MTG nichts entgegen zu setzen, so dass am Ende ein deutlicher 33:12 Sieg auf der Anzeigentafel der Argensporthalle aufleuchtete. Beste Werfer waren bei der MTG Luis Gapp (8), Marvin Ruf(6) und Moritz Netzer(6).

Dann kam es zum Duell der mB-Jugend Württembergliga zwischen der MTG als Spitzenreiter und der JSG Team Esslingen. Die MTG war klarer Favorit und konnte diese Rolle auch mit Bravour bestätigen. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte das Team Esslingen das Spiel noch offen gestalten, ehe die MTG mit ihrem tollen Tempospiel einen Zahn zulegte und bis zur Halbzeit auf 23:16 davon zog. In der zweiten Halbzeit wurde der Vorsprung noch ausgebaut, so dass am Ende ein deutlicher 36:26 Sieg zu Buche stand. So steht die MTG mit 3 Punkten Vorsprung vor Schwäbisch Gmünd weiter an der Tabellenspitze.

Auch die mA-Jugend war am Sonntag nochmal gefordert, nachdem fast alle Spieler am Samstag bereits Einsatzzeiten bei den Herren-Teams hatten. Mit Bravour erfüllten die Jungs die Aufgabe gegen den Tabellen-Vorletzten Friedingen/Mühlheim mit einem 42:29 Sieg. An der Tabellenspitze ragt die ungeschlagene JSG Balingen-Weilstetten vor Herrenberg (14:2), Bartenbach (14:2) und der MTG (10:6). Beste Werfer der MTG waren Felix Mendler und Leopold Plieninger mit 8 Toren. Ansonsten zeigte das Team eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Für einen tollen Abschluss des Handball-Wochenendes sorgte die wC-Jugend in der Landesliga beim 30:23 Sieg gegen die TG Biberach. Das Team um das Trainergespann Sachs/Geyer ging direkt in Führung und gab diese während des gesamten Spiels nicht mehr aus der Hand. Damit stehen die Mädels mit 7:7 Punkten auf Platz 5 der Liga.

 

 

Die MTG Handballabteilung wird unterstützt von

tmb Schnitzer logo
tmb seitz logo